Pfingstcup 2019

Die Vorfreude auf den Pfingstcup 2019 bei Teams und Organisatoren steigt.

Aber alle müssen sich diesmal auf eine einschneidende Veränderung einstellen. Was schon lange geplant, angekündigt und immer wieder verworfen wurde, wird nun Wirklichkeit. Die ehrwürdige Sporthalle der Graf-Stauffenberg-Schule, der bisherigen "Pfingstcup-Zentrale", wird zur Baustelle mutieren. Am Ort vieler denkwürdiger Basketballschlachten in früheren Jahren der Bundesliga und beim Pfingstcup haben dann die Handwerker bei der Sanierung das Sagen.

Dass dieser Schritt für das Pfingstcup-Team nicht ohne Probleme bei Spielplangestaltung, Organisation, Catering, Übernachten für Zelter/-innen, usw. abläuft, kann sich jeder denken. Wir arbeiten daran, bestmögliche Lösungen zu finden. Eine erste Konsequenz war die Beschränkung des Turniers auf 50 teilnehmende Mannschaften für einen gewohnt zuverlässigen Turnierablauf.

Aber auch beim 43. Turnier sollte der Pfingstcup-Spirit so bleiben wie bisher. Drei Tage leidenschaftlicher Basketball im Geist von Fairness und freundschaftlichem Miteinander. Der neue Pfingstcup-Sieger wird dann in einer anderen Spielhalle gekürt (Staatliche Berufsschule, SBS). Heißt dieser wieder "Toon Squad" oder taucht ein neuer Name auf? Wir werden es am 10. Juni 2019 wissen.

 

Der aktuelle Anmeldestand ist zu sehen unter www.pfingstcup.de

 

 

 

Besucher im Jahr 2017:  69141

Besucher im Jahr 2018:  93067

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG 05 Bamberg e.V.