Pfingstcup 2020

Ante Portas, oder vor den Toren -

der 44. Pfingstcup Bamberg

 

 

Stadtjugendring Bamberg und die Basketballabteilung der TSG 05 Bamberg laden wieder herzlich ein zur Teilnahme am traditionellen und von Vielen sicher wieder mit Vorfreude erwarteten Basketballereignis für Freizeitspieler.

Dabei wird das Starterfeld wegen der Bauarbeiten an der Halle der Graf-Stauffenberg-Schule ein weiteres Mal auf mögliche 50 Mannschaften beschränkt werden – also besser schnell sein mit der Anmeldung. Im nächsten Jahr soll die Halle dann im neuen Glanz erstrahlen und für uns wieder nutzbar sein. Vorausgesetzt, man nimmt sich nicht die Bauzeit des Berliner Flughafens zum Vorbild.

Anfang des Jahres hatten wir unter Pfingstcupmannschaften eine Umfrage gestartet zur Handhabe von Regularien des Pfingstcups. Eine gute Rücklaufquote überraschte uns sehr positiv. Natürlich gab es erwartungsgemäß unterschiedliche Meinungen. Einigkeit bestand aber über das Interesse Aller am Weiterbestehen des Pfingstcups. Danke dafür!

Na ja, „Allen recht getan ist eine Kunst, die niemand kann“. Auch wir beherrschen diese Kunst nicht. Aber wo ist der Königsweg? Den gibt es wahrscheinlich auch nicht. 

Doch vielleicht Kompromisse, mit denen Alle zurechtkommen.

Um diese zu finden, arbeiten wir auch mit Mannschaftsverantwortlichen zusammen, die sich dafür angeboten haben. Dieses Vorhaben werden wir nach dem Turnier noch intensivieren, um das genannte Ziel vielleicht für den 45. Pfingstcup zu erreichen.

Wir haben schon für dieses Jahr die Regeln etwas der Entwicklung angepasst. Und die müssen ohne `Wenn und Aber` eingehalten werden, weil das für das Überleben des Pfingstcups essentiell ist. Daher noch eine eindringliche Bitte: Es wäre schön, wenn die Moral aller Mannschaften so weit reichen würde, sich selbst einem ehrlichen Wettbewerb verpflichtet zu fühlen. Wir würden uns gerne nur auf die Organisation und Durchführung des Turniers konzentrieren und uns nicht mit eigentlich unnötigen Problemen herumschlagen.

Dazu noch die Meinung einer der befragten Mannschaften, die auch wir teilen: “Ziel ist es, dass das Turnier ein ambitioniertes Freizeitturnier mit hohem Freizeitspaß bleibt und nicht zu einer zu ehrgeizig betriebenen Leistungsschau wird“.

 

Der Pfingstcup ist ein Basketballturnier für Freizeitmannschaften und kein Turnier für Vereinsmannschaften, d.h. pro Team dürfen maximal zwei Basketball-Vereinsspieler gemeldet sein.

 

Meldeschluss Mittwoch, der 15.04.2020. Am schnellsten und sichersten geht die Anmeldung per Internet unter www.pfingstcup.de,

ansonsten sind auch

Anmeldungen per E-Mail an anmeldung@pfingstcup.de möglich.

Besucher im Jahr 2017:  69.141

Besucher im Jahr 2018:  93.067

Besucher im Jahr 2019: 129.043

Besucher im Jahr 2020:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG 05 Bamberg e.V.